Community-Manager ist nicht gleich Community-Manager

Für den Adventskalender des Bundesverbandes Community Management e.V. für digitale Kommunikation und Social Media habe ich etwas zum Thema Community Manager auf eigenen Plattformen versus Community Manager in sozialen Netzwerken geschrieben:

Auszug:

Social-Media-Manager, Community-Manager, Corporate-Community-Manager, E-Professional-Manager, Online-Social-Specialist, Influencer-Manager. Die digitale Berufswelt hat viele neue Berufsbezeichnungen hervorgebracht. Eine einheitliche Benennung gibt es im Social-Media und Community-Professional-Bereich nicht. In der BVCM-Studie „Social-Media und Community-Management in 2016“ haben 27 % der Befragten Social-Media-Manager, 14 % Community-Manager und 52 % sonstiges als aktuellen Jobtitel angegeben.

Doch selbst wenn zwei Personen den gleichen Jobtitel haben, so muss dies noch nicht gleich heißen, dass sie auch den gleichen Job ausüben. Gerade im Bereich des Community-Managers gibt es hier große Unterschiede. Je nach Art der Community unterscheiden sich die Anforderungen und Tätigkeiten im Berufsalltag sehr stark. Abhängig davon, ob der Community Manager seine Community auf externen social Media Kanälen oder auf einer eigenen Plattform betreut.

Gesamten Beitrag auf Seiten des BVCM lesen: Same same, but different: Community-Manager ist nicht gleich Community-Manager

 

 

Tanja

Veröffentlicht von

www.walkaboutmedia.de

Tanja Laub berät Unternehmen und Einzelpersonen zu allen Themen der digitalen Kommunikation. Die Einrichtung von Social Media-Präsenzen und der Aufbau einer Community gehören ebenso zum Leistungsangebot wie Projektmanagement und die Erstellung von Konzepten.

Schreibe einen Kommentar